Thema im Bezirksausschuss

Zoff um "Iron Maiden"-Plakat: Kinder fürchten sich vor Zombie

+
An der Eisenbahnüberführung an der Isartalstraße hatte ein Veranstalter mit diesem Plakat für Iron Maiden geworben.

München - Ein Plakat der Heavy-Metal-Gruppe "Iron Maiden" wird zum Fall für den Bezirksausschuss. Kinder bekommen Angst vor dem Zombie-Kopf.

Schon wieder Zoff um Plakate: Nachdem sich der Stadtrat vor einer Weile gegen frauenfeindliche Werbung am Straßenrand ausgesprochen hatte, meldet sich nun der Bezirksausschuss Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt zu Wort: An der Eisenbahnüberführung an der Isartalstraße hatte ein Veranstalter mit einem Plakat für Iron Maiden geworben. Darauf war ein halb verwestes Zombiegesicht zu sehen. Laut BA hatten sich viele Kinder erschreckt, die unter der Überführung durchgehen mussten. „Mehr Sensibilität für Kinder ist hier angebracht“, schreibt das Gremium.

Einen ähnlichen Disput um dieses "Iron Maiden"-Plakat hatte es vor kurzem in Berlin gegeben

Auch interessant

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare