Streik bringt Udes Pläne durcheinander

+
Auch OB Christian Ude ist ein Opfer des Lufthansa-Streiks.

München - Lufthansa-Streik – und Christian Ude mittendrin! Der Oberbürgermeister muss wohl auf die Bahn umsteigen, wenn er pünktlich zurück in München sein will.

Seit Mitternacht herrscht an vielen Flughäfen Chaos. Denn das Kabinenpersonal der Lufthansa streikt für 24 Stunden! Rund 1200 Flüge fallen im Laufe des Tages aus. Für alle Reisenden heißt es also: Geduld haben – und abwarten!

Mittendrin ins Streikchaos ist auch Münchens Oberbürgermeister geraten. Um am Freitag pünktlich zurück in München zu sein, muss er wohl auf die Bahn ausweichen. Sein Flug von Köln nach München wurde ersatzlos gestrichen. Dort hatte er bei der Verleihung des Konrad-Adenauer-Preises am Donnerstagabend die Laudatio auf Petra Roth, die Ex-OB der Stadt Frankfurt am Main und seine Vorgängerin an der Spitze des Deutschen Städtetags, gehalten.

Doch der Streik hat Udes Kalender durcheinandergewirbelt. Mehrere Termine in München wurden abgesagt. Am Nachmittag will Ude aber im Ludwig-Thoma-Haus am Tegernsee sein. Dort trifft er sich mit Polizeipräsident Wilhelm Schmidbauer und anderen Führungskräften zu einem Gespräch über die Sicherheit der Stadt. Bleibt zu hoffen, dass die Bahn pünktlich ist ...

Bea/We

Auch interessant

Meistgelesen

Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare