1. tz
  2. München
  3. Stadt

A9: Mann (62) fährt ungebremst gegen Laster - tot

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Allershausen - Montagmorgen, gegen 10:30 Uhr, ereignete sich auf der A 9 zwischen der Anschlussstelle Allershausen und der Rastanlage Fürholzen in Fahrtrichtung München ein tödlicher Verkehrsunfall.

Der 62-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter fuhr aus bisher noch ungeklärter Ursache mit seinem Lebensmitteltransporter ungebremst auf den verkehrsbedingt vor ihm etwa mit 30 km/h fahrenden Lkw aus Regensburg auf. Beim Aufprall auf den Anhänger des Lastwagens wurde der verheiratete Kraftfahrer aus Rathen in seinem Sprinter eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Bilder von der Unfallstelle

Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. An der Unfallstelle sind zur Verkehrsunfallaufnahme drei Streifenfahrzeuge der VPI Freising und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Zur Bergung des Mannes wurde die Feuerwehr Allershausen mit zwölf Mann und vier Fahrzeugen alarmiert. Die Autobahn ist wegen der Bergung der Fahrzeuge derzeit auf zwei Fahrspuren gesperrt. Die Autobahnmeisterei München Nord sichert die Unfallstelle ab. Der Verkehr muss für mehrere Stunden einstreifig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kommt zu erheblichen Stauungen.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema