Mann fährt Schüler um und haut dann ab

München -  Ein unbekannter Mann hat am Mittwochnachmittag in Trudering einen Schüler angefahren und ihn dann einfach verletzt auf der Straße liegen lassen. Jetzt fahndet die Polizei nach dem BMW-Fahrer.

Der 16-Jährige war am Mittwoch, 18.01., gegen 14.45 Uhr gerade auf dem Weg von der Schule nach Hause. In der Karl-Schmid-Straße in Trudering wollte er die Fahrbahn überqueren. Als der Schüler sich gerade mitten auf der Straße befand, wurde er von einem weißen BMW erfasst und zu Boden gestoßen. Der Fahrer, ein etwa 20 bis 30 Jahre alter und rund 1,80 Meter großes Mann, stieg daraufhin kurz aus. Doch statt sich um den verletzten Teenager zu kümmern, stieg er ohne seinen Namen zu nennen wieder in sein Auto und fuhr davon. Den Schüler ließ er einfach liegen.

Der 16-Jährige rappelte sich zunächst hoch und ging nach Hause. Wenig später musste er sich dann aber doch in ein Krankenhaus begeben. Er hatte sich bei dem Unfall Schürfwunden zugezogen. Außerdem ist sein rechtes Handgelenk gebrochen.

Die Polizei fahndet nun nach dem Fahrer des BMW. Das Auto war älteren Baujahrs. Der unbekannte Mann war vom Schatzbogen in die Karl-Schmid-Straße eingebogen und nach dem Unfall auf der Karl-Schmid-Straße in südöstliche Richtung geflüchtet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 089/6216-3322 entgegen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen

Kommentare