76-Jähriger überquert Straße neben Überweg

Mann frontal von Taxi erfasst

München - Schwere Verletzungen hat ein Mann am Sonntagmorgen erlitten, als er die Straße neben der Fußgängerfurt überquerte: Er wurde frontal von einem Taxi erfasst.

Ein 76-jähriger Rentner ging laut Polizei am Sonntagvormittag gegen 9.50 Uhr auf der Blumenstraße auf dem Gehweg. Kurz nach der Einmündung Rossmarkt wollte er die Straße überqueren. Obwohl sich an dieser Stelle eine Fußgängerfurt befindet, betrat er die vierspurige Blumenstraße außerhalb des Übergangs.

Zur selben Zeit fuhr ein 53-jähriger Münchner Taxifahrer mit seinem Taxi auf der Blumenstraße in nordwestlicher Richtung. Den Einmündungsbereich mit der Straße Rossmarkt wollte er geradeaus überqueren. Dabei benutzte er den linken von zwei vorhandenen Fahrstreifen.

Als der Rentner nach Überquerung des ersten Fahrstreifens unmittelbar vor dem Taxi den zweiten Fahrstreifen betrat, wurde er vom Taxi frontal erfasst und durch die Wucht der Kollision auf die Fahrbahn geschleudert.

Beim Unfall wurde der Rentner schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Klinikum gebracht werden. Der Taxifahrer und seine sieben Fahrgäste blieben unverletzt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion