Mann bei Löschversuchen schwer verletzt

München - Bei einem Feuer in einer Münchner Wohnung ist in der Nacht zum Samstag ein 63 Jahre alter Mann schwer verletzt worden.

Aus noch nicht bekannter Ursache waren in seinem Wohnzimmer Einrichtungsgegenstände in Brand geraten, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Mann wollte die Sachen in die Küche seiner Erdgeschosswohnung tragen und dort selbst löschen.

Dabei zog er sich jedoch schwere Verbrennungen an Händen und Füßen sowie eine schwere Rauchvergiftung zu. Feuerwehrkräfte brachten den Verletzten ins Freie und löschten die Brandnester. Der Mann wurde auf die Intensivstation einer Münchner Klinik gebracht. Es entstand ein Schaden von mindestens 10.000 Euro.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare