Matratzenbrand

Mann schläft mit Zigarette ein: Schwer verletzt

München - Bei einem Wohnungsbrand in Pasing ist ein Mann schwer verletzt worden. Er war vermutlich mit einer Zigarette in der Hand eingschlafen und hatte so die Matratze in Brand gesetzt.

Nachbarn hatten gegen 22 Uhr in dem Mehrfamilienhaus am Mittwochabend Brandgeruch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Mann war vermutlich mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen. Seine Matratze fing Feuer. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 50.000 Euro.

mm/dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Kommentare