1. tz
  2. München
  3. Stadt

Mann rammt Kollegen Küchenmesser in Kopf - Opfer überlebt nur knapp

Erstellt:

Kommentare

Seine Krankheit war Schuld, dass es zu diesem Vorfall kam: Gestern musste Atsou A. (32) trotzdem vor Gericht.

Am 2. Juni 2017 soll er einen Kollegen auf der Baustelle mit einem Messer attackiert und schwer verletzt haben. Laut Anklage rammte A. dem Kollegen das 22,5 Zentimeter lange Küchenmesser über dem linken Ohr in den Kopf, um ihn zu töten. Das Opfer schwebte in Lebensgefahr, überlebte aber. Atsou A. droht nun dauerhafte Unterbringung in der Psychiatrie. Er leidet an paranoider Schizophrenie.

tz/mm

Auch interessant

Kommentare