Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Faust trifft Frau im Gesicht

Mann tickt bei Fahrscheinkontrolle aus

München - Brutale Attacke gegen eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn: Bei einer Fahrscheinkontrolle am Bahnhof München-Giesing ist ein Mann ausgeflippt. Er schlug der Frau  mit der Faust ins Gesicht.

Zusammen mit einem 33 Jahre alten Kollegen war eine 30 Jahre alte Sicherheitsfachkraft der Deutschen Bahn am Faschingsdienstag in der S7 Richtung Kreuzstraße unterwegs. Als ein Mann bei einer Kontrolle keinen gültigen Fahrschein vorzeigen konnte, stiegen sie gegen 21.50 Uhr mit dem Schwarzfahrer am Bahnhof Giesing aus. Ihn begleitete ein 40-jähriger - wie er angab - flüchtiger Bekannter.

Völlig unvermittelt schlug der Unbekannte der Kontrolleurin mit der Faust ins Gesicht. Er traf ihre Wange und flüchtete durch die Bahnsteigunterführung.

Eine Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den noch unbekannten Mann wegen Körperverletzung und wird hierzu auch Aufnahmen der Überwachungskameras auswerten.

Die DB-Mitarbeiterin wurde durch den Schlag leicht verletzt und erlitt eine sichtbare Schwellung an der Wange. Sie brach ihren Dienst ab und begab sich in ärztliche Behandlung.

mm

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion