Mann zündet stummen Zeitungsverkäufer an

Bogenhausen - Abstreiten sinnlos: Polizisten beobachteten einen Mann dabei, wie er einen stummen Zeitungsverkäufer anzündete. Das Tat-Motiv aber ließ die Beamten staunen. 

Eine Polizeistreife bemerkte am Montag gegen 23.35 Uhr einen Mann, der in der Mauerkircherstraße vor einem stummen Zeitungsverkäufer stand. Just in diesem Augenblick begann der Inhalt des Zeitungsverkäufers zu brennen. Sofort eilten die Polizisten herbei und löschten das Feuer.

Der Tatverdächtige räumte gegenüber den Polizeibeamten sofort ein, dass er den Inhalt des stummen Zeitungsverkäufers mit seinem Feuerzeug in Brand gesetzt hatte. Als Motiv nannte er die schlechte Berichterstattung der Zeitung. Daraufhin wurde er festgenommen. Er muss sich nun wegen einer Sachbeschädigung durch Brandlegung verantworten.

mmä

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare