Mann verprügelt neuen Freund der Ex-Frau 

München - Brutal ist am Wochenende ein 33-Jähriger Münchner auf den neuen Freund seiner Ex-Frau losgegangen - und dann geflohen. Jetzt hat die Kripo den Mann festgenommen.

Am Samstag brachte ein 33-jähriger Italiener die beiden gemeinsamen Kinder zu seiner Ex-Frau zurück. Nachdem die 29-Jährige geöffnet hatte, drang der Bauarbeiter sofort in das Anwesen im Stadtteil Pasing ein und ging in den oberen Stock.

Dort traf er auf den neuen Lebensgefährten der Ex-Frau, ging sofort auf diesen los, schlug ihn und zerrte ihn die Treppe hinunter. Anschließend schlug er den Kopf des 22-Jährigen mehrmals so wuchtig auf den Boden, dass der Geschädigte kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Er musste mit dem Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden.

Der Täter war zunächst flüchtig und drohte telefonisch an, „vorbeikommen zu wollen“. Die Staatsanwaltschaft München I beantragte Haftbefehl sowie einen Durchsuchungsbeschluss, die vom Amtsgericht München erlassen wurde.

Der Beschuldigte konnte schließlich am gestrigen Dienstag, 13.12.2011, in der Nähe seiner Wohnung durch die Kriminalpolizei festgenommen und der Haftanstalt überstellt werden.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare