18 Monate Bewährungsstrafe

Mann wegen dieser Plagiate verurteilt

+

München - In einem Paket aus Hongkong haben Beamte des Zollamts Garching-Hochbrück zahlreiche MP3-Player samt rosa Täschchen mit „Hello-Kitty“-Symbolen entdeckt.

Aufgrund der großen Menge und der Tatsache, dass der Empfänger ein polizeibekannter, im Internet aktiver Produktpirat ist, schlossen die Zöllner, dass es sich hier um einen illegalen Handel mit gefälschten Markenprodukten handelt. Das Amtsgericht München verurteilte den Händler zu 18 Monaten Bewährungsstrafe. Die rosa Kätzchen-Produkte wanderten in den Schredder.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei sucht diese Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg
Polizei sucht diese Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Nach Semmel-Kauf: Mann bewirft Verkäufer mit Geld und beschimpft ihn rassistisch
Nach Semmel-Kauf: Mann bewirft Verkäufer mit Geld und beschimpft ihn rassistisch

Kommentare