Mann wird am Steuer bewusstlos - Schwerer Unfall

+

München - Ein Autofahrer ist am Dienstagabend auf der Widenmayerstrasse in München am Steuer seines Pkw plötzlich bewusstlos geworden. Seine Wagen krachte ungebremst gegen eine Hauswand.

Der 68-jährige Rentner aus Bamberg war gegen 20.30 Uhr mit seinem Skoda Fabia auf der Widenmayerstrasse in Richtung Norden unterwegs. Als er plötzlich das Bewusstsein verlor, kam er mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab, fuhr ungebremst über den Randstein auf den Gehweg und prallte, nachdem er zuvor noch einen Stromverteilerkasten gestreift hatte, schließlich gegen eine Hauswand. Glücklicherweise befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fußgänger auf dem Gehweg.

Der Mann zog sich bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen zu und kam mit dem Rettungsdienst in eine Münchner Klinik, wo er stationär behandelt wird. An dem Skoda Fabia entstand Totalschaden. Was zu der plötzlichen Bewusstlosigkeit des Rentner führte müssen ärztliche Untersuchen ergeben.

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion