Mann wird wegen iPhone überfallen

München - Er wollte das Handy unbedingt haben: Ein Unbekannter hat einem 29-jährigen Münchner sein iPhone aus der Hand gerissen. Zusätzlich schlug er seinem Opfer noch gegen die Nase.

Ein 29-jähriger Münchner war am Mittwoch gegen 21.30 Uhr in der Isarvorstadt auf dem Heimweg von einem Lokalbesuch. Das teilte die Polizei am Freitag mit. In der Müllerstraße kam ein unbekannter Mann auf ihn zu und sagte, dass er dringend ein Handy brauche, um einen Arzt anzurufen. Der 29-Jährige wollte sein Telefon zwar nicht herausgeben, dafür war er aber bereit, medizinische Hilfe zu rufen.

In diesem Moment packte der Unbekannte das iPhone, riss es dem 29-Jährigen aus der Hand und gab ihm zusätzlich noch einen Ellenbogenschlag gegen die Nase. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Der 29-Jährige war schockiert und begab sich zunächst nach Hause, wo er seine blutende Nase versorgte. Erst am Donnerstag meldete er den Vorfall bei der Polizei.

Der männliche Täter ist etwa 23 bis 28 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß und schlank. Er hat dunkle, kurze Haare, trägt Dreitagebart. Er ist eventuell Türke, denn er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Er hatte ferner eine gepflegte Gesamterscheinung mit dunkler Jeans und schwarzer Jacke.

Das Polizeipräsidium München bittet um Hinweise unter Telefon 089 / 29100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare