Beste Lage am Marienplatz

Ist das die begehrteste Mietwohnung der Stadt?

1 von 10
Da hat sich wirklich was getan in der Wohnung im fünften Stock …
2 von 10
Die oberen drei Fenster gehören zu der Wohnung.
3 von 10
Referats-Sprecher Bernd Plank am Fenster.
4 von 10
Früher gab’s nur eine Behelfstoilette ...
5 von 10
... aber der zukünftige ­Mieter darf sich über ein Bad mit Schachbrettmuster freuen.
6 von 10
Das große Wohnzimmer. Früher ein kalter, abgenutzter Raum ...
7 von 10
... heute ein fein herausgeputztes, helles Zimmer mit ­neuem Parkett
8 von 10
Alt

München - Wir sehen die derzeit vielleicht begehrteste Mietwohnung auf dem Münchner Markt. Adresse: Marienplatz 1! Jetzt wurde die Wohnung renoviert und wird wieder vermietet.

Vorn raus schaut man aufs Treiben am Marienplatz und aufs Alte Rathaus, hinten hat man die Türme der Frauenkirche im Blick. Parkett, ein Gäste-WC, viel, viel Platz. Und dann die Adresse: Marienplatz 1! Wir sehen die derzeit vielleicht begehrteste Mietwohnung auf dem Münchner Markt. Die Stadt hatte die Fläche 15 Jahre lang als Büro vermietet, seit 2013 stand sie leer. Jetzt wurde sie renoviert und wird wieder vermietet. Das Angebot findet sich ­unter der Internet-Adresse www.muenchen.de auf den Unterseiten des Kommunalreferats.

Der Wohntraum liegt im fünften Obergeschoss oberhalb des Café Woerner’s direkt neben dem Rathaus. 98 Qua­dratmeter ist er groß und besteht aus einem Wohnzimmer mit 24 Quadratmetern, einem Schlafzimmer mit 26 Quadratmetern und einer offenen Küche mit 20 Quadratmetern. Außerdem gibt es ein Bad (6 Quadratmeter) mit Dusche, Wanne und WC nebst Gäste-WC. Eine Abstellkammer sowie ein Abteil im Speicher kommen auch noch dazu. Außerdem gibt es einen Aufzug.

Von 2001 bis Herbst 2013 hatte sich hier im obersten Stockwerk ein Designstudio eingemietet. Als die Mietzahlungen ausblieben, mussten die Designer raus. Das Sozialreferat bekam 2013 Wind von der Sache und monierte die Zweckentfremdung. Hintergrund: Man darf eine Wohnung nicht einfach als Büro vermieten. Private Hausbesitzer müssen für so eine Zweckentfremdung Bußgelder bezahlen. Wer für diese städtische Zweckentfremdung verantwortlich war, ließ sich nicht mehr nachvollziehen.

Dafür nahm das Kommunalreferat insgesamt 800 000 Euro in die Hand, um die vier Wände in Top-Lage wieder bewohnbar zu machen – unter anderem für Brandschutz-Maßnahmen im Treppenhaus und für eine gründliche Erneuerung des Aufzuges. Auch drinnen passierte viel: neues Parkett, neues Bad, neue Fenster. Geheizt wird per Fernwärme, das Wasser wird per Durchlauferhitzer erhitzt. Klar: Wer sich diese Wohnung leisten will, muss die Brieftasche ein bissl öffnen. 1590,27 Euro Kaltmiete werden pro Monat fällig. Mit je 75 Euro Betriebskosten- und Heizung/Warmwasservorauszahlung sind es 1740,27 Euro im Monat, außerdem muss der Mieter 3200 Euro Kaution bezahlen. „Wir haben die Miete anhand des Mietspiegels festgelegt“, sagt Bernd Plank, Sprecher des Kommunalreferats.

Und die Prachtlage hat auch noch eine anderen Haken – aber der ist eigentlich eh klar … Im Angebot heißt es: „Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine belebte und hoch frequentierte Lage direkt am Marienplatz handelt. Aufgrund des bestehenden Denkmalschutzes konnten keine lärmschutzgerechten Fenster nachgerüstet werden.“ Viel Trubel also – aber wer hier den Zuschlag kriegt, sorgt bestimmt selber für Jubel und Heiterkeit.

Sicher ist: Wer zuschlagen will, muss schnell sein. Kommunalreferats-Sprecher Plank sagt: „Es gibt bereits einen Interessenten. Er hat allerdings noch nicht unterschrieben …“

Johannes Welte

Auch interessant

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Sendling
Bilder: Mit der Polizeiinspektion Sendling auf Streife 
Bilder: Mit der Polizeiinspektion Sendling auf Streife 
Bilder: Mit der Polizei auf Streife in der Maxvorstadt
Bilder: Mit der Polizei auf Streife in der Maxvorstadt
Willkommen zu Hause, Gajendra! Hellabrunner Elefantenbulle wieder da
Willkommen zu Hause, Gajendra! Hellabrunner Elefantenbulle wieder da

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare