Halbnackter Flashmob in München

Mit Unterhosen in der U-Bahn

+
Weltweit hat am Sonntag der Unten-ohne-Flashmob stattgefunden.

München - Ob die Jahreszeit die Richtige war, ist fraglich. Aber spaßig war's auf jeden Fall: Rund 70 Münchner sind am Sonntag U-Bahn gefahren - das Besondere daran: Sie waren alle unten ohne.

Vom Marienplatz nach Moosach ging die Reise für rund 70 Münchner - bei Kälte und Schnee weit genug ohne Beinkleider. Um 16 Uhr trafen sie sich in der Müchner Innenstadt zum "Munich No Pants Subway Ride". Der einzige Sinn der Aktion: Irritation und Provokation. Die Münchner haben damit am Sonntag an einem weltweiten Flashmob teilgenommen.

Unterhosen-Flashmob in der U-Bahn

Unterhosen-Flashmob in der U-Bahn

Unten-ohne-Flashmobs gibt es seit 2002 - angefangen hat das Ganze in New York mit sieben Halbnackten. Mittlerweile finden diese Unten-Ohne-Flashmobs in U-Bahnen weltweit mit oft mehreren tausend Menschen statt.

weg

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare