Marienplatz: Weniger Rolltreppen

+
Diese Rolltreppen werden gesperrt

München - Ab sofort wird unter dem Marienplatz gewerkelt – und deshalb werden die Rolltreppen im Bereich der U-Bahnlinien 3 und 6 teilweise gesperrt.

In der ersten Phase (von diesem Montag bis zum 24. Juni) sind die Rolltreppen Richtung Odeonsplatz betroffen: Nur drei statt wie gewohnt sechs fahrende Stiegen sind in Betrieb (zwei fahren aufwärts, eine abwärts), in der zweiten Phase betrifft’s die Treppen Richtung Sendlinger Tor (bis 15. Juli). Auch hier gilt der gleiche Auf- und Abwärtstrend: zwei rauf, eine runter.

Um Staus und Überlastungen zu vermeiden, bittet die MVG darum, wenn möglich die Festtreppen zu benutzen oder die Rolltreppen im Bereich Marienhof. Die Sperrungen seien notwendig, weil im Rahmen der Bahnhofs-Modernisierungen u. a. die Deckenverkleidung, die Beleuchtung und die Kabel erst einmal zurückgebaut werden müssen.

In den ersten Tagen und bei größeren Veranstaltungen sind Mitarbeiter vor Ort, um Fragen zu beantworten und zu helfen. Mehr Infos: www.mvg-zoom.de.

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare