Marktfrauen tanzen weiter

+
Ein Foto aus dem Jahr 2009

München - Müssen die Münchner um ihren Fasching zittern? Ist der Tanz der Marktfrauen in Gefahr? Zuletzt gab es Befürchtungen in diese Richtung. Jetzt stellt das Kommunalreferat klar: „Genau das Gegenteil ist der Fall.“

Der Tanz der Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt samt Faschingstreiben findet auch in diesem Jahr in bewährter Weise statt, teilte das Referat gestern mit. Diesmal sogar mit besonderem Jubiläum: Seit 25 Jahren bereichert der Verein der tanzenden Marktfrauen mit seinen farbenfrohen Auftritten auf dem Viktualienmarkt den Faschingsdienstag. Außerdem sind die Schäffler heuer dabei – was traditionell nur alle sieben Jahre der Fall ist.

Seit September 2011 kümmern sich die Markthallen München intensiv um die Organisation, so das Referat. Keine Rede von einem Kommunikationsproblem zwischen Händlern und Verwaltung: „Die Händler sind in alle Planungsschritte aktiv eingebunden gewesen“, teilt das Kommunalreferat mit. Zudem stehe eine klare Mehrheit der Händler hinter dem Fasching am Viktualienmarkt. Das habe eine Umfrage unter den Händlern ergeben. Derzeit wird in Absprache mit Polizei und Feuerwehr ein Sicherheitskonzept für die Großveranstaltung erarbeitet.

Allerdings sind nicht alle Händler Mitglied der Interessengemeinschaft Viktualienmarkt. Um in Zukunft besser vernetzt zu sein, wünschen sich die Markthallen München für jede Abteilung des Markts in der Zukunft einen eigenen Abteilungssprecher.

tz

München von oben im Vergleich: 1962 und 2011

München von oben im Vergleich: 1962 und 2011

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke – Schienenersatzverkehr eingerichtet
Sperrung auf S4- und S6-Strecke – Schienenersatzverkehr eingerichtet
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare