25.000 Euro Sachschaden 

Zimmerbrand in der Maxvorstadt: Appartement unbewohnbar

Beim Brand eines Appartements in der Maxvorstadt am Donnerstagabend ist ein Schaden von 25.000 Euro entstanden. Was das Feuer in der Kochnische auslöste, ist noch unklar.

München - Aufmerksame Passanten bemerkten am Donnerstagabend gegen 20 Uhr einen Zimmerbrand in der Loristraße in der Maxvorstadt. Die verständigte Münchner Feuerwehr löschte den Brand im ersten Obergeschoss und verhinderte mit Hilfe eines Rauchvorhanges und eines Lüfters eine Rauchausbreitung über das restliche Gebäude. 

Laut Pressebericht der Feuerwehr ging das Feuer von der Kochnische des Einzimmerappartements aus. Während der Löschmaßnahmen konnten die übrigen Bewohner in ihren Wohnung bleiben - Verletzte sind nicht zu beklagen. Der Sachschaden beträgt nach vorläufigen Schätzungen mindestens 25.000 Euro. 

Noch nicht vollständig geklärt ist die Brandursache, das Einzimmerappartement ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

fr

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eklat: AfD-Vize-Fraktionschefin wird aus Münchner Bar geschickt - und bekommt 10 Euro
Eklat: AfD-Vize-Fraktionschefin wird aus Münchner Bar geschickt - und bekommt 10 Euro
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?

Kommentare