Nach gutem Wahlergebnis

Nach der Bundestagswahl: Proteste gegen AfD auch in München

In vielen deutschen Städten haben am Sonntagabend Spontan-Demonstrationen gegen die AfD stattgefunden. So auch in München. 

München - Gegen 19 Uhr berichtet Stadtrat Dominik Krause (Grüne) via Twitter, dass sich am Gärtnerplatz etwa 80 Personen zu einer spontanen Demonstration gegen das gute Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl zusammengefunden hätten. Krause schloss sich der Demonstration an, die dann zum Sendlinger Tor lief. Die Organisatoren hatten aufgerufen gegen den „massiven Rechtsruck“ auf die Straße zu gehen, um Flagge zu zeigen gegen Hass und Diskriminierung, erklärte Krause der AZ.  

Ein Teil der Demonstranten bewegte sich dann offenbar zur Max-Emanuel-Brauerei in der Maxvorstadt weiter, wo die AfD ihre Wahlparty abhielt. Die Polizei riegelte die Veranstaltung zeitweise vorsorglich ab. Einige Journalisten vor Ort dokumentierten das Geschehen via Twitter.  

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Screenshot: Twitter/Dominik Krause

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion