Vor der 089 Bar

Mit der Faust ins Gesicht: 21-Jähriger verprügelt

München - Zuerst stritt sich eine Gruppe junger Männer im Ausgangsbereich vor der 089 Bar nur verbal. Doch dann schlug ein Unbekannter einem 21-Jährigen mit der Faust ins Gesicht - mindestens 20 Mal.

Vor der 089 Bar geriet eine Gruppe junger Männer am frühen Donnerstagmorgen gegen 5.15 Uhr in Streit.

In dessen Verlauf wurde ein 21-jähriger Mann mit einem Faustschlag zu Boden gestreckt. Das teilt die Polizei mit. Dann wurde ihm, nach eigenen Angaben, noch mindestens 20 Mal mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Außerdem entriss ihm einer der Schläger seine offene Jacke.

Die Schlägerei konnte nur beendet werden, weil ein Türsteher eingriff. Die Gruppe von mindestens vier Männern rannte daraufhin in Richtung Promenadenplatz davon.

Das stark blutende Opfer ließen sie am Boden liegen. Der Mann erlitt mehrere Platz- und Schürfwunden im Gesicht.

Täterbeschreibung

Alle vier Personen waren im Alter von ca. 22 bis 23 Jahre und in Begleitung von evtl. zwei Frauen

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die zwei Frauen, die diese Gruppe begeleitet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare