Versorgungsschacht entdeckt

Gabelsbergerstraße: Sperre noch bis Montag

+
Bis Montag gesperrt: die Gabelsbergerstraße.

München - Unterhalb der Gabelsbergerstraße ist bei Bauarbeiten ein Versorgungsschacht entdeckt worden. Heikel: Der Tunnel droht einzustürzen. Die Gabelsbergerstraße bleibt noch bis Montag gesperrt.

Ein Teil der Gabelsbergerstraße droht nahe der TU einzustürzen.

Aufregung am TU-Gebäude! Am Donnerstagvormittag ist bei Bauarbeiten an der Gabelsbergerstraße unterhalb der Fahrbahn ein kleiner Tunnel entdeckt worden. Der technische Versorgungsschacht ist laut Polizei zwei Meter breit, 90 Zentimeter hoch und liegt ein bis zwei Meter unterhalb der viel befahrenen Straße. Doch das kritischste Detail: Es besteht Einsturzgefahr!

Sofort wurde das Gebiet zwischen Luisen- und Arcisstraße mit einem Bauzaun abgesperrt, diese Vollsperrung wird bis Montag bestehen bleiben. Was genau mit dem Schacht passieren wird, steht noch nicht fest. Laut Polizei wurde ein Gutachter gerufen, der ihn inspizieren und alle folgemaßnahmen bestimmen wird.

Anwohner dürfen zwar den Bauzaun umfahren, um zu ihren Wohnungen zu gelangen. Doch für alle anderen ist die Straße gesperrt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Die Bauarbeiten können frühestens am Montag beginnen. Bis dahin bleibt die Gabelsbergerstraße komplett gesperrt.

mm

 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare