Neues für den Radverkehr

Grüne Welle für Radler auf der Schellingstraße

+

Ein Pilotversuch für besseren Radverkehrsfluss in der Maxvorstadt: Auf der Schellingstraße bekommen Radler eine grüne Welle. Außerdem werden drei Radlrouten ausgewiesen.

München - Der Kreisverwaltungsausschuss hat am vergangenen Dienstag einige Neuerungen für den Radverkehr beschlossen: So wird von Frühjahr an auf der Schellingstraße probeweise eine Grüne Welle für Radler eingerichtet – und zwar so, dass MVG-Busse nicht ausgebremst werden. 

In einem weiteren Pilotprojekt werden drei Radrouten ausgewiesen, an denen Radler Vorrang haben, sodass sie beispielsweise an Kreuzungen nicht mehr anhalten müssen. Außerdem wird ein „Grünpfeil“ für Radler getestet, der das Rechtsabbiegen bei Rot für Radler ermöglicht. Die Rathaus-SPD erklärte, mit den Neuerungen, die auf ihre Initiative hin umgesetzt werden, seien „zukunftsweisende Verbesserungen für den Radverkehr auf den Weg gebracht“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Regenfälle verwandeln Isar in reißenden Strom: München ergreift erste Maßnahmen
Regenfälle verwandeln Isar in reißenden Strom: München ergreift erste Maßnahmen
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
Männer gehen aufeinander los - als Polizei eingreift, wird es auch für die Beamten gefährlich
Männer gehen aufeinander los - als Polizei eingreift, wird es auch für die Beamten gefährlich
Drastische Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München
Drastische Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München

Kommentare