Neues für den Radverkehr

Grüne Welle für Radler auf der Schellingstraße

+

Ein Pilotversuch für besseren Radverkehrsfluss in der Maxvorstadt: Auf der Schellingstraße bekommen Radler eine grüne Welle. Außerdem werden drei Radlrouten ausgewiesen.

München - Der Kreisverwaltungsausschuss hat am vergangenen Dienstag einige Neuerungen für den Radverkehr beschlossen: So wird von Frühjahr an auf der Schellingstraße probeweise eine Grüne Welle für Radler eingerichtet – und zwar so, dass MVG-Busse nicht ausgebremst werden. 

In einem weiteren Pilotprojekt werden drei Radrouten ausgewiesen, an denen Radler Vorrang haben, sodass sie beispielsweise an Kreuzungen nicht mehr anhalten müssen. Außerdem wird ein „Grünpfeil“ für Radler getestet, der das Rechtsabbiegen bei Rot für Radler ermöglicht. Die Rathaus-SPD erklärte, mit den Neuerungen, die auf ihre Initiative hin umgesetzt werden, seien „zukunftsweisende Verbesserungen für den Radverkehr auf den Weg gebracht“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei

Kommentare