Stadtrat entscheidet über Pläne

So soll der neue Josephsplatz aussehen

+
Auf dem neuen Josephsplatz in München sollen 29 Bäume gepflanzt werden.

München - Am Dienstag entscheidet der Stadtrat über die neuen Pläne für den Josephsplatz. Dort sollen unter anderem ein kleiner Park und Platz für einen Wochenmarkt entstehen. Die Details:

Bürger liefen Sturm gegen die neue Tiefgarage am Josephsplatz, Baumschützer kletterten ins Geäst: Hört der Wirbel jetzt auf? Das Baureferat hat den Plan für den kleinen Park über der Tiefgarage etwas überarbeitet, am Dienstag entscheidet der Stadtrat. Die Straßen werden schmäler und der Vorplatz vor St. Joseph wieder für den Wochenmarkt hergestellt. Die Grünfläche wird zum Garten: Neu gepflanzt werden farbenfrohe Zierkirschen und Linden, auf Wunsch der „Freunde des Josephsplatzes“ gibt es vier weitere Bäume am Franziskusbrunnen – für die 16 gefällten Bäume werden 29 neu gesetzt. Die Hecken ringsum hat das Baureferat verkleinert, um wie gefordert mehr Platz für Rasen und einem Spielplatz zu gewinnen. Kosten: 3,8 Millionen Euro. Die „Freunde“ fordern ein Rederecht im Stadtrat.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare