Polizei sucht nach Zeugen

Filmreifer Überfall im Kino: Maskierter Unbekannter greift zum Messer

Er war mit einem Messer bewaffnet. Ein maskierter Mann hat am Samstag eine Kino-Kassiererin bedroht. Der Täter entkam unerkannt.

München - Am Samstag, 19.05.2018, gegen 21.00 Uhr, hielt sich eine 30-jährige Kassenkraft alleine im Vorraum eines Kinos in der Rottmannstraße auf. Zu diesem Zeitpunkt betrat ein, mit einem roten Tuch, maskierter Mann den Vorraum und ging zielstrebig zur Kasse. Dort legte er einen Gelbeutel auf den Tresen und forderte die Herausgabe von Bargeld, wie die Münchner Polizei berichtet.

Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zeigte der Unbekannte zudem ein kleines Messer vor. Nachdem die 30-Jährige dem Täter aus der geöffneten Kasse einen geringen Bargeldbetrag übergab, stopfte dieser das Geld in einen mitgebrachten Beutel und flüchtete zu Fuß aus dem Kino in Richtung Augustenstraße. 

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Räuber verliefen ohne Erfolg. 

Täterbeschreibung: 

Der Unbekannte ist ca. 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß und sehr schlank. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent und trug zur Tatzeit blaue Jeans, ein dunkles Sweatshirt oder eine Sweatshirtjacke mit seitlichen Eingriffstaschen und weißer Einfassung und Kapuze. Bewaffnet war er mit einer Art Gemüsemesser mit rotem Schaft. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Spurwechsel mit 160 Sachen: Polizei stoppt nächtliches Rennen im Petueltunnel

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.