Beim reparieren der Heizung

Maxvorstadt: Handwerker bei Strom-Unfall verletzt

München - Ein Installateur ist bei einem Strom-Unfall in der Maxvorstadt verletzt worden. Das Rücklaufrohr einer Heizung stand offenbar unter Strom.

Wie die Polizei berichtet, arbeitete der 50-Jähriger Installateur aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm am Mittwoch, 29.04., um 11.40 Uhr in einer Wohnung in der Ottostraße in der Maxvorstadt.

Er arbeitete an der Heizung und berührte dabei mit einer Rohrzange das Rücklaufrohr. Obwohl sich dort kein Strom befinden dürfte, erlitt der Mann einen Stromschlag. Er bekam Herzrhythmusstörungen und Nasenbluten. Zeugen alarmierten sofort den Rettungsdienst.

Der Handwerker wurde vom Notarzt behandelt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Das Kommissariat 13 hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare