Es war nicht seine einzige Beute

Polizei erwischt Radldieb auf frischer Tat

Auf frischer Tat hat die Polizei einen Radldieb in der Maxvorstadt erwischt. Er hatte gerade das Schloss am Fahrrad geknackt, als ihn ansprachen. Der Mann versuchte noch zu fliehen - ohne Erfolg.

Eine Zivilstreife der Polizeiinspektion 12 (Maxvorstadt) beobachtete am Samstag gegen 23.40 Uhr einen 55-jährigen rumänischen Staatsangehörigen dabei, wie er etwas in einem Gebüsch deponierte und sich dann zu einem geparkten Pkw mit bulgarischer Zulassung begab. Den Beamten kam das Verhalten merkwürdig vor und sie entschlossen sich den Mann weiterhin zu beobachten. 

Nach kurzem Aufenthalt im Fahrzeug streifte der Mann durch die umliegenden Straßen. An der Ecke Neureutherstraße/Isabellastraße brach er das Schloss eines abgestellten Fahrrades mit Hilfe eines mitgeführten Bolzenschneiders auf. 

Der Fahrraddieb konnte im Anschluss nach kurzer Flucht gestellt und festgenommen werden. Im Anschluss wurde das geparkte Fahrzeug kontrolliert. Hier konnten zwei weitere Rumänen (20 und 21 Jahre alt) festgestellt werden. Beide hatten noch versucht, den 55-Jährigen mit einem Anruf vor der Polizei zu warnen. 

Alle drei Personen wurden im Anschluss zur polizeilichen Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion 12 verbracht. Als Beweismittel wurden das entwendete Fahrrad, der Bolzenschneider und das aufgebrochene Schloss gesichert.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats 61 (Bandendiebstahl) konnten am ehemaligen Wohnanwesen des 20-Jährigen in Eching weitere sechs Fahrräder aufgefunden werden. Die drei rumänischen Staatsangehörigen wurden dem zuständigen Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Maxvorstadt – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare