31-Jähriger wurde schwer verletzt

Messer-Attacke am Neuraum: Vierter Tatverdächtiger gefasst

Nahe der Disco Neuraum war es zu der Attacke gekommen.

Im Fall der Messerstecherei vor der Diskothek Neuraum am ZOB vor einer Woche gibt es einen weiteren Fahndungserfolg: Der vierte Tatverdächtige wurde gefasst und sitzt bereits in U-Haft.  

München - Am Sonntag vor einer Woche war ein 31-Jähriger aus dem Raum Schongau vor der Diskothek angegriffen und schwer verletzt worden. Zwischenzeitlich wurden bereits drei Tatverdächtige, ein 23-Jähriger und zwei 19-Jährige aus München, gefasst. Wie die Polizei am Montag berichtet, wurde jetzt auch der vierte Tatverdächtige festgenommen. 

Beamte des Kommissariats 102 fassten den Mann am Freitag, 28. Juli, gegen 15.15 Uhr in München. Es handelt sich um einen 18-jährigen Auszubildenden mit kosovarisch/serbischer Staatsangehörigkeit. Er wurde am Samstag, 29. Juli, dem Ermittlungsrichter zur Eröffnung des bereits bestehenden Haftbefehls wegen versuchten Totschlags in Mittäterschaft in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in Mittäterschaft, vorgeführt und wurde in die Untersuchungshaft eingeliefert.

Lesen Sie auch: Attacke am Neuraum - wurde die Tatwaffe bereits gefunden? 

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Brand in Münchner Hochhaus: 50 Bewohner betroffen - Schwierige Evakuierung und Löscharbeiten
Brand in Münchner Hochhaus: 50 Bewohner betroffen - Schwierige Evakuierung und Löscharbeiten
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?

Kommentare