Schwerer Unfall an der Haltestelle Josephsplatz

Blinder stürzt auf U-Bahn-Gleis - und kann nicht mehr rechtzeitig hochklettern

Bereits am Samstagmittag kam es zu einem schweren Unfall mit einer U-Bahn, wie die Polizei nun mitteilte. 

München - Gegen 13.10 Uhr befand sich ein 41- jähriger Münchner am Bahnsteig des U-Bahnhofes Josephsplatz. Wegen seiner Sehbehinderung benutzte der Münchner einen Blindenstock. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei verlor er jedoch die Orientierung und stürzte in den Gleisbereich. 

Als er versuchte auf den Bahnsteig zurück zu klettern, fuhr bereits eine U-Bahn ein. Der 37-jährige U-Bahnfahrer leitete eine sofortige Bremsung ein, doch die Züge konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der 41-Jährige wurde in den Schutzraum unter der Bahnsteigkante geschleudert. 

Polizeisprecher: „Der Mann wurde sehr, sehr schwer verletzt“

Dabei wurde er nach Angaben des Polizeisprechers Sven Müller „sehr, sehr schwer verletzt“. Zwar bestehe aktuell keine akute Lebensgefahr, jedoch müsse der Mann intensiv stationär behandelt werden. 

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr München konnten den Verletzten aus dem Schutzraum holen. Während der Rettungsmaßnahme und der Unfallaufnahme musste der U-Bahnverkehr in diesem Bereich gesperrt werden.

mag

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare