Aktivisten sind empört

Josephsplatz: Die Büsche sind weg!

+
Die Situation am Josephsplatz ist nach wie vor angespannt.

München - Jetzt spricht die Säge. Mitarbeiter des Baureferats haben am Mittwoch Büsche vom Jo­sephsplatz entfernt. Es ist die Vorbereitung einer Baustelle: Hier soll eine Tiefgarage entstehen.

Die Gruppe Freunde des Josephsplatzes, die gegen das Projekt kämpft, ist empört. Die Stadt habe Fakten geschaffen. Außerdem sei bei der Aktion kein Biologe anwesend gewesen. Für den Bau sollen auch alte Bäume gefällt werden. Dazu will die Stadt aber das Ende der Vogelbrut-Saison und ein Gerichtsurteil abwarten.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare