Feuerwehr-Einsatz in der Maxvorstadt

Brand in Münchner Mehrfamilienhaus - Der Schaden ist riesig

Am Samstagmorgen hat es in einem Mehrfamilienhaus in der Münchner Maxvorstadt gebrannt. Der Schaden geht in die Zehntausende. 

Ein immenser Schaden ist bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Kaulbachstraße in München entstanden. Die Feuerwehr schätzt ihn auf 20.000 Euro. 

Bemerkt wurde das Feuer am Samstag gegen 9 Uhr von Anwohnern: Sie sahen, dass schwarzer Rauch aus einem Fenster im Erdgeschoss drang und wählten den Notruf. Als die Feuerwehr eintraf, hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. 

Die Feuerwehrleute löschten den Brand mit Atemschutzmasken. Das Feuer war in der Küche der Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Mit einem Rauchvorhang verhinderten die Einsatzkräfte, dass sich der Rauch im restlichen Gebäude ausbreitet, in der betroffenen Wohnung wurden aber alle Räume in Mitleidenschaft gezogen. 

Verletzt wurde durch das Feuer niemand. 

Lesen Sie auch: 31-Jähriger stirbt auf schneeglatter Straße

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Emotionaler Brief der Münchner Polizei zum 2. Jahrestag des S-Bahn-Dramas von Unterföhring
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Eigenbedarf oder Lüge? Gericht entscheidet nun über Sabines Zukunft
Diebe schlagen im Nobelrestaurant zu - Sie hatten es aufs Geld des Kellners abgesehen 
Diebe schlagen im Nobelrestaurant zu - Sie hatten es aufs Geld des Kellners abgesehen 
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei

Kommentare