Fußgänger gerät unter den Wagen

Münchner (60) sieht Straßenbahn kommen, rennt los - und gerät unter ein Auto

+
Anstatt die Ampel zu nehmen, rannte der Mann über die Straße. Ein fataler Fehler. 

Ein 60-Jähriger wollte eilig die Dachauer Straße überqueren und liegt deswegen nun schwer verletzt im Krankenhaus. 

München - Am Freitagmittag, um 11.40 Uhr, überquerte ein 60-jähriger Münchner zu Fuß die Dachauer Straße, obwohl sich nur rund 50 Meter weiter an der Kreuzung am Stiglmaierplatz eine Ampelanlage befindet. 

In der Mitte der Fahrbahn verlaufen Gleise für die Straßenbahn. Als der 60-Jährige diese überquerte, bemerkte er, dass sich die Straßenbahn in südlicher Fahrtrichtung näherte. Er lief daraufhin los, um den Gleisbereich zu verlassen. Dann lief er, ohne die Geschwindigkeit zu vermindern auf die Fahrbahn der Dachauer Straße. 

Opel-Fahrer übersieht den Fußgänger

Der Fahrer eines Autos, welcher zum gleichen Zeitpunkt die Dachauer Straße in südlicher Richtung auf dem linken Fahrstreifen befuhr bremste ab, als er den herannahenden Fußgänger bemerkte und konnte einen Zusammenstoß noch verhindern. Zur gleichen Zeit befuhr ein 68-jähriger Münchner mit seinem Opel den rechten Fahrstreifen der Dachauer Straße. Er übersah den aus seiner Sicht von links kommenden Fußgänger und erfasste diesen mit der linken Fahrzeugseite. 

Der Fußgänger stürzte zu Boden und geriet unter den Wagen des 68-Jährigen. Er wurde durch den Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

An dem Auto entstand leichter Sachschaden. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es zu kurzeitigen Sperrrungen am Unfallort.

Eine 38-Jährige und ihre Tochter (11) starben am Samstagabend bei einem schrecklichen Unfall in München-Ludwigsfeld

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Vorfahrt für die U5: So wird der Münchner Untergrund ausgebaut
Vorfahrt für die U5: So wird der Münchner Untergrund ausgebaut
Tragödie im Schnee-Chaos: So hat sich Aying vom verunglückten Simon (†9) verabschiedet
Tragödie im Schnee-Chaos: So hat sich Aying vom verunglückten Simon (†9) verabschiedet
Wegen Chaos-Großprojekt in der Oberpfalz: M-net droht die Insolvenz
Wegen Chaos-Großprojekt in der Oberpfalz: M-net droht die Insolvenz

Kommentare