Schwere Verletzungen

Motorradfahrer (20) macht „coole“ Kunststücke auf Straße - und rauscht in Lkw

Auf der Kreuzung Maßmannstraße Ecke Dachauer Straße ist am Montag ein schwerer Verkehrsunfall passiert: Ein junger Mann machte einen Wheely, was er nicht hätte tun sollen.

München - Ein Motoradfahrer (20) ist am Montag auf der Maßmann/Ecke Dachauer Straße verunglückt. Wie die Polizei berichtet fuhr er gegen 11.30 Uhr auf die Kreuzung zu. Dabei war er laut Polizei zu schnell unterwegs und machte mit seinem Motorrad Kunststücke wie sogenannte Wheelys, bei denen man nur auf dem Hinterreifen fährt, während der Vorderreifen in der Luft ist. 

Vor der Kreuzung konnte er offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und rauschte in einen stehenden LKW. Er prallte ab und schlitterte gegen einen dahinter stehendes Auto. Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

An dem Motorrad entstand ein Totalschaden. Obwohl mehrere Fahrstreifen zur Unfallaufnahme gesperrt waren, kam es laut Polizei zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook -Seite „Maxvorstadt – mein Viertel“.

vf

Rubriklistenbild: © Google Streetwview (Screenshot)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Sie erlauben es mir nicht“: David Garrett sagt „Klassik am Odeonsplatz“ ab
„Sie erlauben es mir nicht“: David Garrett sagt „Klassik am Odeonsplatz“ ab
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
ARD liegt brisante Info vor: Muss der OEZ-Amoklauf entscheidend neu bewertet werden?
ARD liegt brisante Info vor: Muss der OEZ-Amoklauf entscheidend neu bewertet werden?
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe

Kommentare