Zehn Streifenwagen

Polizeieinsatz an der Ecke Nordend- und Georgenstraße

+
Einsatz an der Norden-/Georgenstraße.

München - Am Samstag gegen 15.30 Uhr sperrte die Polizei den Bereich an der Norden- und Georgenstraße mit einem Großaufgebot an Fahrzeugen. Was ist passiert?

Aufregung am Samstag: Am Nachmittag rasten rund zehn Streifenwagen in Richtung Maxvorstadt und hielten an der Nordend- Ecke Georgenstraße. Laut Polizei München handelt es sich bei dem Einsatz nur um eine einfache Körperverletzung - nichts besonderes, wie ein Sprecher sagt. 

Warum dann das Großaufgebot? Wie die Polizei erklärt, gingen die Beamten zunächst von einem bewaffneten Raubüberfall aus. Das stellte sich im Nachhinein als falsch heraus.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Riemer See: 25-Jähriger seit Montag vermisst - Taucher machen traurige Entdeckung
Riemer See: 25-Jähriger seit Montag vermisst - Taucher machen traurige Entdeckung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare