Vorfall im April

Unbekannter tritt 18-Jährigem mit voller Wucht ins Gesicht und flieht - Polizei sucht Zeugen

Im Bereich der Schellingstraße kam es zu dem Vorfall.
+
Im Bereich der Schellingstraße kam es zu dem Vorfall.

Ein bislang unbekannter Täter hat in München einem 18-Jährigen bei einem Streit ins Gesicht getreten. Der Vorfall ereignete sich im April. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

München - Im Fall einer Körperverletzung im Rahmen eines Streits in der Maxvorstadt im April dieses Jahres sucht die Polizei nun im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter.

Am Samstag, 24. April 2021, war es gegen 21:10 Uhr im Bereich zwischen Schellingstraße und Amalienstraße vor einem Lokal zu einem Streit gekommen. Daran beteiligt waren ein 18-jähriger Jugendlicher mit Wohnsitz in München und ein bislang unbekannter Mann. Dieser wirkte Zeugenaussagen zufolge zum Zeitpunkt des Geschehens stark alkoholisiert.

Während des Streits bewegten sich die beiden Personen entlang der Schellingstraße. Dabei kam es zu mehreren kleineren körperlichen Auseinandersetzungen. Als sich der 18-Jährige schließlich gerade nach vorne beugte und sich mit den Armen auf den Knien abstützte, trat ihm der unbekannte Täter mit voller Wucht seinen beschuhten Fuß ins Gesicht. Der 18-Jährige erlitt dadurch erhebliche Verletzungen.

München: Angreifer tritt Jugendlichem ins Gesicht - Polizei sucht Zeugen

Der unbekannte Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Da der 18-Jährige die Polizei nicht unmittelbar verständigte, sondern erst im Nachgang Anzeige erstattete, konnte der Täter unerkannt untertauchen.

Die Auseinandersetzung ereignete sich überwiegend vor einem Lokal im Bereich der Schellingstraße/Amalienstraße, wo sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Personen befunden hatten. Durch diese könnte der Vorfall beobachtet worden sein. Diese Personen werden nun aufgerufen, sich zur Klärung des Hergangs und der Identifizierung des Angreifers wenn möglich zu äußern.

Zeugenaufruf in München: 18-Jährigem ins Gesicht getreten - Vorfall im April

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 18-20 Jahre alt, circa 180-185 Zentimeter groß. Er war von schlanker Statur, mit mitteleuropäischem Aussehen. Er hatte kurze schwarze Haare und leichten Bartwuchs (Stoppel). Bekleidet war er mit einem dunklen T-Shirt.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 24, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Unser München-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Isar-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus München.*tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare