Im ehemaligen Heizkraftwerk unterm Königsplatz

Schmankerl-Markt: Jedes Standl ein Genuss

Veranstalter Urs Jahn hat als Location das ehemalige Heizkraftwerk am Königsplatz gewählt.

München - Jetzt rollen die Foodtrucks an! Heute gibt’s im ehemaligen Heizkraftwerk am Königsplatz Burger, Burritos, Braten & Co.

Auf dem ersten Streetfood Markt der Stadt bieten 18 lokale Köche und Feinschmecker an rollenden Imbisswägen und Ständen ihre Schmankerl an – garniert mit Live-Musik und industriellem Ambiente!

Couscous-Salate, Pasta mit Rind: 18 Anbieter verkaufen heute ihre Spezialitäten auf dem Streetfood Markt. Mit dabei sind zu Imbissbuden umgebaute Fahrzeuge-

Unter Streetfood (auf deutsch „Straßenessen“) versteht man Mahlzeiten, die auf der Straße verkauft werden – preiswert, frisch aus der Pfanne und abseits von lätscherten Pommes oder welkem To-Go-Salat. Die Streetfood-Bewegung kommt usprünglich aus Asien, jetzt schwappt der Trend immer mehr auch nach Europa. „Wir haben gesehen, wie diese Bewegung in London und Berlin abgeht und dachten uns: Das wollen wir in München auch“, sagt Veranstalter Urs Jahn, der auch den Nachtflohmarkt Midnight Bazar organisiert.

Los geht’s auf dem Streetfood Markt Hall Of Taste in der Mixed Munich Arts, dem ehemaligen Heizkraftwerk (Katharina-von-Bora-Straße 8) um 16 Uhr. Bis Mitternacht bieten insgesamt 23 Essensstände, Garküchen und Foodtrucks Schmankerl rund um den Globus an: Von vietnamesischer Pho Bo über Donuts, türkische Teigtaschen, Pastavariationen oder frischen Smoothies bis hin zum klassischen Schweinsbraten. Urs Jahn: „Der Streetfood Markt ist ein Kompromiss zum regulären Restaurantbesuch.“

Und nicht nur ein Erlebnis für alle Sinne, sondern auch was für jeden Geldbeutel: Der Eintritt auf das Gelände ist frei, jedes Hauptgericht kostet etwa fünf Euro. Für die Besucher gibt es Sitzmöglichkeiten und eine Bar mit Getränken, DJs und Livemusik sorgen für ein Rundum-Wohlfühl-Programm. Hier geht es nicht nur ums Essen – die Veranstalter wollen ein richtiges Event zelebrieren. Und rechnen mit einem großen Ansturm: Allein 400 Zusagen verzeichnete Urs Jahn bis gestern Mittag. Bei Erfolg wird die Veranstaltung künftig ein Mal wöchentlich laufen. Infos unter www.facebook.com/halloftaste.

Christina Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus

Kommentare