Unfall beim Stiglmaierplatz

Fahrstreifenwechsel: Nissan kracht in Taxi

München - Bei einem Fahrstreifenwechsel kurz nach dem Stiglmaierplatz ist ein Nissan am Samstagabend mit einem VW zusammengekracht und anschließend mit einem Taxi kollidiert.

Auf der Dachauer Straße ist es am späten Samstagabend zu einem Auffahrunfall gekommen, wie die Münchner Polizei berichtet. Ein Taxifahrer (58) fuhr gegen 22.30 Uhr kurz nach dem Stiglmaierplatz stadtauswärts an den rechten Fahrbahnstreifen, um einen Gast einsteigen zu lassen. Ein 38-jähriger Nissanfahrer aus München, der dahinter fuhr, bemerkte das Taxi zu spät und zog nach links um auszuweichen. Dabei übersah er einen VW Polo, an dessen Steuer ein 24-jähriger Karosseriebauer aus München saß.

Trotz Vollbremsung prallten der VW und der Nissan zusammen, der durch die Wucht auf das stehende Taxi geschoben wurde. Bei dem Unfall wurden den Polizeiangaben zufolge die Insassen des VW Polo verletzt. Eine 23-jährige Studentin kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Eine 41-jährige Frau und zwei Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren wurden nur leicht verletzt und konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Der Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen beträgt ersten Schätzungen der Polizei zufolge 13.500 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergung der beteiligten Fahrzeuge musste die Dachauer Straße in nördlicher Richtung für eine Stunde komplett gesperrt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus

Kommentare