Hoher Besuch im Circus Krone

Stephen King in München: "Bin doch nur ein Autor"

+
Stephen King war von dem Rummel um seine Person überrascht.

München - Hoher Besuch in München: Schriftsteller Stephen King (66) hat am Dienstagabend im Circus Krone sein neues Werk „Doctor Sleep“ vorgestellt.

Vom großen Rummel zeigte sich der US-amerikanische Autor von Büchern wie „Sie“ oder „Es“ überrascht. „Ich bin doch nur ein Autor und kein "Victoria's Secret"-Model“, sagte er zu den zahlreichen Fotografen, die zum kurzen Fototermin mit ihm gekommen waren. Er präsentierte sich gut gelaunt und hielt sich seinen neuesten Roman vor das Gesicht. „Ach ja, das Produkt!“.

Die Lesung in München ist Kings erster Auftritt in Deutschland. Und nicht nur deutsche Fans waren extra angereist, auch Anhänger aus Italien, die ihm zu Ehren sogar ein Plakat gebastelt hatten wie sonst bei Rockkonzerten üblich. „Wir huldigen dem King“ stand in englischer Sprache darauf.

Fortsetzung von "Shining"

Kings neues Buch ist eine Fortsetzung seines Klassikers „Shining“ und erzählt, wie es mit Danny, dem Sohn des verrückten Jack, nach den furchterregenden Ereignissen im Hotel „Overlook“ weitergeht. Der hellseherische Danny wird weiterhin von bösen Geistern heimgesucht und ertränkt mit zunehmendem Alter seine grausamen Visionen in Alkohol.

Star-Autor King wurde 1947 in Portland im US-Bundesstaat Maine geboren. Er hat nach Verlagsangaben weltweit über 400 Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft. Für diesen Mittwoch war ein weiterer Auftritt in Hamburg geplant.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare