Unfall an der Gabelsbergerstraße

Motorradfahrer 30 Meter durch die Luft geschleudert

München - Auf der Kreuzung Gabelsbergerstraße/Oskar-von-Miller-Ring ist es am Freitag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Motorradfahrer wurde dabei 30 Meter durch die Luft geschleudert und schwer verletzt.

Der Unfall geschah am Freitagabend gegen 21.20 Uhr: Nach Angaben der Feuerwehr kollidierten auf der Kreuzung Gabelsbergerstraße/Oskar-von-Miller-Ring ein Audi und ein Motorrad. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 22 Jahre alte Motorradfahrer dabei rund 30 Meter durch die Luft geschleudert, bevor er schließlich auf dem Randstein aufkam. Er zog sich einen offenen Bruch am Bein sowie ein Beckentrauma zu und musste in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht werden. Der Autofahrer und die weiteren Insassen des Audi kamen glimpflicher davon und wurden lediglich leicht verletzt. Auch sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Der Audi wurde bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Am Motorrad entstand Totalschaden. Die Ursache des Unfalls ist laut Feuerwehr bislang unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion