Einer hielt sie fest

Vergewaltigt: Zwei Männer überfallen Frau in Maxvorstadt

München/Ebersberg - Eine 56-Jährige wurde im Alten Botanischen Garten nachts von zwei Männern überfallen. Einer hielt sie fest, während der andere sie vergewaltigte. 

Diese Frau hat den Horror erlebt: Eine Berlinerin (56) ist Ende August im Alten Botanischen Garten von zwei jungen Männern (22 und 25) vergewaltigt worden. Die Angestellte ­hatte dort unter einer Decke geschlafen, als sie durch ein lautes Gespräch der beiden aufwachte. Sie bat die Männer, leiser zu sein. Diese aber drückten die Frau stattdessen zu Boden, zogen ihr die Kleider aus. Während der 22-Jährige die 56-Jährige vergewaltigte, hielt der andere ihr den Mund zu. Da die Berlinerin den Tätern körperlich völlig ­unterlegen war, konnte sie sich nicht wehren.

Nach der Tat flüchteten die beiden. Aufgrund von DNA-Spuren konnten die Männer – beide aus Eritrea – ermittelt und festgenommen werden. Der Haupttäter sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion