Während der Fahrt

Kleinbus brennt plötzlich: Fahrer und Tochter (2) retten sich

München - Am frühen Mittwochabend gerät ein Kleinbus während der fahrt auf der Schleißheimer Straße plötzlich in Brand. der Fahrer kann sich und seine kleine Tochter noch rechtzeitig retten.

Wie die Feuerwehr mitteilte, bemerkte der Fahrer des Busses mit 20 Sitzplätzen am Mittwoch gegen 18 Uhr während der Fahrt auf der Schleißheimer Straße plötzlich Brandgeruch. Kurze Zeit später brannte der Motor und dicker Rauch quoll über das Armaturenbrett in das Innere des Fahrgastraumes. Er bremste den Bus ab, und verließ gemeinsam mit seiner circa zweijährigen Tochter den ansonsten leeren Bus unverletzt. Der Mann alarmierte die Feuerwehr und versuchte währenddessen vergeblich das Feuer mit einem Pulverlöscher zu bekämpfen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen hatten die Flammen auch auf die Inneneinrichtung des Fahrzeuges übergegriffen. Während der Löscharbeiten war die Schleißheimer Straße stadteinwärts komplett gesperrt. Der Schaden wird auf mindestens 50.000 Euro beziffert.

mm/tz

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare