Winterprogramm startet am 25. Dezember

Zum Wiehern: Der Stolz vom Circus Krone

+
Die zehn „Neuen“ beim Circus Krone zusammen mit Jana Mandana.

München - „Brave Jungs“, lobt Junior-Chefin Jana Mandana (37) ihre schwarzen Hengste in der Manege. Die zehn Nonius-Pferde aus Ungarn sind der neue Stolz des Circus Krone.

Sie feiern ihr Debüt im ersten Winterprogramm (25. Dezember bis 31. Januar, Karten 15 bis 42 Euro) – nach drei Jahren Ausbildung. „Zunächst geht es an die Grundlehre und daran, welchem Pferd was liegt“, erklärt die Junior-Chefin. Dann werden die Tiere an Licht und Musik gewöhnt. „Die Pferde sind keine Gegenstände, sondern meine Partner in der Show“, betont die Tiertrainerin. Die Nonius-Pferde sind vom Aussterben bedroht und eine besonders ausgeglichene Rasse. Jana Mandana: „Der Labrador unter den Pferden.“ Neben den schwarzen Hengsten haben im ersten Programm des Circus ganz nach dem Motto Tierisch gut etwa auch freifliegende Papageien, dazu Lamas und afghanische Windhunde einen Auftritt. Und Martin Lacey junior, der Ehemann Janas, präsentiert seine 26 weißen und goldfarbenen Tiger und Löwen.

Für Artistik-Fans gibt’s spektakuläre Flugkünste der Truppe Flying Farfans an zwei sich kreuzenden Trapezen.

Ramona Weise

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Achtung, Pendler: Störung bei S7 
Achtung, Pendler: Störung bei S7 
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Weihnachten 2017 wird alles besser - 5 Tipps für ein nachhaltiges Fest
Weihnachten 2017 wird alles besser - 5 Tipps für ein nachhaltiges Fest

Kommentare