1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Maxvorstadt

Zwei Autos gehen fast zeitgleich in Flammen auf – Fahrzeuge durch Brände komplett zerstört

Erstellt:

Von: Tanja Kipke, Claudia Schuri

Kommentare

In der Elisenstraße hat am Dienstagvormittag ein Taxi Feuer gefangen. Rauchschwaden vernebelten deshalb die Innenstadt
In der Elisenstraße hat am Dienstagvormittag ein Taxi Feuer gefangen. Rauchschwaden vernebelten deshalb die Innenstadt. © JW

Am Dienstag haben in München zwei Autos plötzlich Feuer gefangen. Die Feuerwehr musste innerhalb von anderthalb Stunden beide Brände löschen.

Update vom 17. Mai, 22.51 Uhr: Rauchschwaden ziehen durch die Innenstadt, verdunkeln den Blick auf die Türme der Frauenkirche. Polizisten sperrten blitzschnell die Elisenstraße ab, gehen sicher, dass sich niemand der Gefahrenstelle nähert. Feuer-Alarm am Dienstagmorgen! Was war passiert? Ein Taxi stand urplötzlich in Flammen und brannte lichterloh… (siehe Erstmeldung). Mittlerweile stehen weitere Details fest:

Um 8.31 Uhr ging bei den Rettern der Alarm ein. Schon sechs Minuten später war ein Löschfahrzeug vor Ort. „Es gab zum Glück keine Verletzten“, so ein Feuerwehr-Sprecher. Der Taxifahrer konnte sein Auto, eine Mercedes E-Klasse, noch abstellen und schnell aussteigen - als plötzlich die Flammen aus dem Motorraum schossen. Die Straße musste in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt werden. Ein Trupp mit Atemschutzgeräten konnte den Brand schnell löschen.

München-Sendling: Zweites Auto geht in Flammen auf

München – Aus der Motorhaube seiner Mercedes E-Klasse bemerkte ein Taxifahrer am Dienstagvormittag Rauch aufsteigen. In der Elisenstraße (Maxvorstadt) stellte er sein Auto ab und rief die Feuerwehr. „Ein Atemschutztrupp löschte mit einem C-Rohr den Brand schnell ab“, schreibt die Feuerwehr München in einer Mitteilung. Die Polizei sperrte die Straße in beiden Richtungen für den Einsatz ab.

Kurze Zeit später geriet ein Renault-Fahrer in der Implerstraße in Sendling in „eine nahezu identische Situation“. Der Fahrer sah ebenfalls Rauch aus seinem Auto aufsteigen und alarmierte die Einsatzkräfte. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Wagen bereits in Flammen, konnte jedoch schnell gelöscht werden. Auch hier sperrte die Polizei den betreffenden Straßenbereich ab.

Die Feuerwehr konnte das Auto in der Implerstraße schnell löschen.
Die Feuerwehr konnte das Auto in der Implerstraße schnell löschen. © Berufsfeuerwehr München

Durch die Einsätze kam es zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Verkehr. Bei beiden Einsätzen gab es keine Verletzten, die beiden Fahrer hatten das Feuer frühzeitig bemerkt. Die Höhe der Schadenssumme könne von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema