tz-Reporter in Äthiopien

1 von 23
Auf dieser Schultafel steht es Schwarz auf Weiß: "tz hilft Kindern in Äthiopien!" Bitte, helfen Sie mit.
2 von 23
Gar nicht so einfach: Fosia, 4 Jahre alt, versucht einen tz-Luftballon aufzublasen. Sie wohnt mit ihrer Familie in einem der Armenviertel in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba.
3 von 23
Fosia hat es geschafft. Der tz-Luftballon ist das erste Spielzeug, das die Kleine besitzt.
4 von 23
Eine typische Hütte einer äthiopischen Familie: Auf dem Matratzenlager vorne wohnt, isst und schläft die fünf-köpfige Familie. Im selben Raum weiter hinten ist der Stall für die Ziegen und Kühe.
5 von 23
Mädchen sind in Äthiopien noch stärker gefährdet als Buben. Sie dürfen oft nicht zur Schule gehen und haben damit niemals die Chance auf ein selbständiges Leben.
 
6 von 23
Ein Bussi für einen Schoko-Riegel: Hanna, 6 Jahre alt, bedankt sich bei tz-Reporterin Simone Herzner für die Süßigkeit. Sie wohnt mit ihren Eltern und Geschwistern in einer winzigen Hütte aus Wellblech.
7 von 23
Ein Blick ins Klassenzimmer: In diesem Raum ohne Stromanschluss werden die Klassen 1 bis 4 unterrichtet.
8 von 23
Iffasin, 7 Jahre alt, löst eine Rechenaufgabe an der Tafel. Späer möchte das Mädchen einmal Lehrerin werden.

Auch interessant

Meistgesehen

Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages

Kommentare