1. tz
  2. München
  3. Stadt

Mein letzter Urlaub: „Stadelheim Ostbau“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Markus S. (18) gefällt sich in der Rolle des harten Hip-Hoppers – seine Vorbilder sind amerikanische Gangster-Rapper.

München - Nach der entsetzlichen Tat in Solln fragt sich ganz Deutschland: Wie ticken die Totschläger Markus S. und sein Spezl Sebastian L.? Nur ein Beispiel: Im Internet schreibt S. über seinen letzten Urlaub: "Stadelheim Ostbau".

Video

Sie leben in den Tag hinein, lungern in der Stadt herum – und sind chronisch pleite. Die Totschläger Markus S. (18) und sein Spezl Sebastian L. (17) noch nichts zustande gebracht. Berufslos, arbeitslos. Um den Tag he­rumzubringen, saufen sie und dröhnen sich mit Drogen zu. Von den Totschlägern ist der 18 Jahre alte Markus S. derjenige, der die meiste Erfahrung mit der Justiz hat. Der Münchner ist in diesem Jahr bereits zwei Monate im Gefängnis gesessen. Wegen schwerer räuberischer Erpressung war er zunächst vier Wochen in U-Haft, dann wurde er zu einem Monat Dauerarrest verurteilt.

Markus S. über sich selbst im InternetBASIS Letzte Anmeldung am: 31.08.09 Mitglied seit: 08.12.06 Ich bin:Mann Alter/Sternzeichen:18/Zwilling Mein Familienstand:single Da komme ich her: München-Bayern-Germany Meine Homebase:München AUFSTIEG Damit verdiene ich mein Geld: hahahahahahaha ich finde Sachen Meine Fahrzeuge:Mein Jetpack und meine basen rebocks AUSBLICK Mein Haustier: Der NoelMein Tipp für euch:Tut nur das was ihr wollt, und nen Fick auf allesWen will ich mal treffen:Snoop Doog, Dr. Dre, Tupac, Eminem, AzadIch bin Fan von: Hip Hop, Mc Peet, Da one sirrow three Crew Was ich hasse: wenn man die Polizei dissen tut ;)))))))))))))) Mein Traumtag sieht so aus: Mein Bro rausholen und dann erste mal fett in Urlaup päisen5 Dinge, die ich in meinem Leben noch machen möchte: Nach Los Angeles fahren, meine Familie stolz machenWas ich schon immer mal sagen wollte: Ich leb jeden Tag so als wärs mein erster ich scheiß drauf was ich gestern gelernt hab ABSEILEN Hier gehe ich weg:Stadelheim Ostbau Mein Tanzstil: scheiß auf Tanzen Meine Sportarten:Basketball, Jogging, Fitness Mein Lieblingslied: gibts 1000 aber vor allem anderen auf jeden Fall Tupac und Snoop Doog Mein letzter Kinofilm:Scarface Meine Lieblingsfilme:The up in smoke tour Meine Lieblingsserie(n) im TV: King of Queens, Whats up dad? Mein letzter Urlaub:Stadelheim Ostbau Lesen Sie auch:Nach S-Bahn-Mord dritter Haftbefehl in VorbereitungJugendliche prügeln 50-Jährigen zu TodeMünchen unter Schock“Sein Puls war sehr, sehr schwach“Ude: Strafmaß ausschöpfenDie Schläger: Gewalt ist ihr LebenInnenministerin Merk: Mit aller Härte des GesetzesEr hat nie weggeschautViel Eindruck hat die Zeit in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim bei Markus S. aber nicht hinterlassen. In seinem Internetprofil schreibt er, wo er seinen letzten Urlaub verbracht hat – Stadelheim Ostbau. Er fand den Knast wohl eher witzig. Jedenfalls hat er mit seiner Haftstrafe geprahlt und dadurch großes Ansehen in seiner Clique bekommen, mit der er im Zamilapark in Englschalking oft herumhing. Markus S., der als Hiphopper rumläuft, sich auf Fotos als harter Kerl präsentiert und schon mal eine Pistole in der Hand hält, wohnt mit seinen Eltern in Englschalking. Es ist eine lange Straße, die nur auf einer Seite mit Einfamilienhäusern bebaut ist. Auf der anderen Straßenseite erstrecken sich große Felder und grasen Pferde auf den Koppeln. Vor dem Haus stehen mehrere Fahrräder und ein Radlanhänger in der Sonne. Doch die Idylle trügt: Die beiden Söhne der Familie S. werden längere Zeit nicht nach Hause kommen. Denn auch der ältere Bruder von Markus S. sitzt im Knast – er ist sein großes Vorbild. Seinen Traumtag beschreibt der Schläger deshalb so: „Meinen Bruder rausholen und dann fett in den Urlaub fahren.“ Vielleicht wird Markus S. im Gefängnis auch über sein Lebensmotto nachdenken: „Ich leb jeden tag so als wärs mein erster. Ich scheiß drauf, was ich gestern gelernt hab.“ Bilder vom TatortfotoDer zweite Schläger von Solln ist wiederum ein großer Fan von Markus S. Der 17 Jahre alte Sebastian lebte bis vor zwei, drei Jahren bei seiner Familie in Haidhausen. Bis zum Jahr 2006 war er ein Teenager wie jeder andere auch. Ging zur Schule und war Konfirmand. Dann geriet Sebastian L. auf die schiefe Bahn, beging Diebstähle, rutschte ins Drogenmilieu ab. Bis zur tödlichen Prügel-Orgie wohnte Sebastian L. in einer Einrichtung für drogensüchtige Jugendliche in Obersendling. Dort leben junge Männer, die massive Drogenprobleme und psychosoziale Schwierigkeiten haben wie Bruch mit Elternhaus, Eingliederungs- sowie Entwicklungsstörungen. Sebastian L. konnte sich jedoch frei bewegen und mit seinem Schläger-Spezl Markus S. he­rumlungern. Jacob Mell

Markus S. über sich selbst im Internet

Letzte Anmeldung am:31.08.09
Mitglied seit:08.12.06
Ich bin:Mann
Alter/Sternzeichen:18/Zwilling
Mein Familienstand:single
Da komme ich her:München-Bayern-Germany
Meine Homebase:München
AUFSTIEG
Damit verdiene ich mein Geld:hahahahahahaha ich finde Sachen
Meine Fahrzeuge:Mein Jetpack und meine basen rebocks
AUSBLICK
Mein Haustier:Der Noel
Mein Tipp für euch:Tut nur das was ihr wollt, und nen Fick auf alles
Wen will ich mal treffen:Snoop Doog, Dr. Dre, Tupac, Eminem, Azad
Ich bin Fan von:Hip Hop, Mc Peet, Da one sirrow three Crew
Was ich hasse:wenn man die Polizei dissen tut ;))))))))))))))
Mein Traumtag sieht so aus:Mein Bro rausholen und dann erste mal fett in Urlaup päisen
5 Dinge, die ich in meinem Leben noch machen möchte:Nach Los Angeles fahren, meine Familie stolz machen
Was ich schon immer mal sagen wollte:Ich leb jeden Tag so als wärs mein erster ich scheiß drauf was ich gestern gelernt hab 
ABSEILEN
Hier gehe ich weg:Stadelheim Ostbau
Mein Tanzstil:scheiß auf Tanzen
Meine Sportarten:Basketball, Jogging, Fitness
Mein Lieblingslied:gibts 1000 aber vor allem anderen auf jeden Fall Tupac und Snoop Doog
Mein letzter Kinofilm:Scarface
Meine Lieblingsfilme:The up in smoke tour
Meine Lieblingsserie(n) im TV:King of Queens, Whats up dad?
Mein letzter Urlaub:Stadelheim Ostbau

Lesen Sie auch:

Nach S-Bahn-Mord dritter Haftbefehl in Vorbereitung

Jugendliche prügeln 50-Jährigen zu Tode

München unter Schock

“Sein Puls war sehr, sehr schwach“

Ude: Strafmaß ausschöpfen

Die Schläger: Gewalt ist ihr Leben

Innenministerin Merk: Mit aller Härte des Gesetzes

Er hat nie weggeschaut

Bilder vom Tatort

null
Sebastian L. (17) hat massive Drogen­probleme und lebte in Obersendling.

:

Auch interessant

Kommentare