Mercedes-Fahrer übersieht rote Ampel und erfasst Radlerin (16)

München - Ein 21-jähriger Autofahrer hat in Obergiesing eine rote Ampel übersehen und eine Radlerin erfasst. Das Mädchen wurde über die Windschutzscheibe geschleudert und schwer verletzt.

Am Dienstag, 11. Oktober, um 15.50 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Münchner mit seinem Mercedes Benz die Grünwalder Straße stadtauswärts. Eine 16-jährige Radfahrerin wollte auf Höhe der Hausnummer 14 die Einmündung zur Fromundstraße bei Grün in südöstliche Richtung überqueren.

Aus bislang ungeklärter Ursache missachtete der Mercedes- Fahrer die rote Ampel und erfasste die Radfahrerin mit der rechten vorderen Fahrzeugseite. Die 16-jährige Schülerin prallte gegen die Windschutzscheibe und kam auf dem Boden zum Liegen. Sie wurde schwer am Kopf verletzt und musste von einem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum gebracht werden. Die Schülerin hatte laut Polizei keinen Helm getragen.

Am Auto und am Fahrrad entstand ein Gesamtschaden von ca. 5200 Euro. Die Grünwalder Straße blieb während der Unfallaufnahme einspurig befahrbar.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare