Mercedesfahrerin fährt Fußgängerin an

München - Beim Linksabbiegen hat eine Mercedesfahrerin eine Fußgängerin übersehen. Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Mittwoch, 12. Januar, gegen 11.25 Uhr, in der Münchner Innenstadt. Eine 39-jährige Hausfrau aus der Schweiz fuhr mit ihrem Mercedes Viano in der Kardinal-Faulhaber-Straße in Richtung Salvatorplatz. An der Einmündung zur Jungfernturmstraße wollte sie nach links abbiegen. Zeitgleich überquerte eine 46-jährige Münchnerin die Jungfernturmstraße zu Fuß.

Die Mercedesfahrerin übersah beim Abbiegevorgang die Fußgängerin und fuhr mit der linken vorderen Fahrzeugseite gegen die Frau. Durch die Wucht des Aufpralls wurde diese zu Boden geschleudert. Durch den Sturz erlitt die 46-jährige eine Kopfverletzung. Zur Beobachtung wurde sie in eine Klinik gebracht. Über die Schwere der Verletzung ist derzeit noch nichts bekannt.

Auch interessant

Kommentare