Messerstecher (16): So lief seine irre Jagd

München - Wie von Sinnen hat Sebastian B. (16) am Freitagabend auf Schulkameradin Dani eingestochen. Der Messerangriff war nach BR-Informationen der Höhepunkt einer längeren Vorgeschichte:

Lesen Sie dazu:

Unerfüllte Liebe: Da stach Sebastian (16) zu

Wie von Sinnen stach Sebastian B. (16) am Freitagabend zu. Sein Opfer, Schulkameradin Dani (16), überlebte die hinterhältige Attacke an der Schlierseestraße nur knapp. Der Messerangriff des 16-Jährigen war nach BR-Informationen der Höhepunkt einer längeren Vorgeschichte: Vor Monaten hatte sich Sebastian B. offenbar in die gleichaltrige Gymnasiastin verliebt. Die Schülerin allerdings empfand wenig für ihren Verehrer. Sie wollte nichts von Sebastian B. wissen.

Messerstecherei auf offener Straße

Messerstecherei auf offener Straße

Der aber konnte die Abweisung nicht akzeptieren. Im März diesen Jahres fing Sebastian B. an, Dani regelrecht zu verfolgen. Wo immer die 16-Jährige war, stand plötzlich der Schulkamerad in ihrer Nähe. Der 16-Jährige war offenbar dermaßen pene­trant, dass sich Dani massiv bedrängt, vielleicht auch bedroht fühlte. Sie erzählte ihren Eltern von ihrem Verfolger. Daraufhin wandte sich Danis Vater an das Kommissariat für Opferschutz. Die Beamten suchten mit Sebastian B. das Gespräch. In der sogenannten Gefährderansprache wurde dem 16-Jährigen unmissverständlich klargemacht, dass er Dani in Ruhe lassen müsse.

Die Ansage der Polizei zeigte Wirkung. Sebastian B. stieg seiner Schulkameradin mehrere Wochen lang nicht mehr nach – Dani fühlte sich wieder sicher.

Eine trügerische Sicherheit: Am Freitagabend lauerte Sebastian B. dem Mädchen auf, als es gerade mit dem Radl an der Bushaltestelle Werinherstraße vorbeifuhr. Der Schüler zog Dani vom Rad, stach mit einem Messer auf sie ein. Dani konnte sich bis zur Wohnung ihrer Eltern ein paar hundert Meter weiter schleppen. Hier versorgte sie ein Notarzt und brachte sie ins Krankenhaus.

Sebastian B. wurde noch am Tatort festgenommen. Er sitzt in U-Haft wegen versuchten Mordes.

JAM

Rubriklistenbild: © Gaulke

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion