16-Jährige auf offener Straße mit Messer attackiert

München - In der Schlierseestraße in Giesing ist es am Freitagabend auf offener Straße zu einer Messerstecherei gekommen. Dabei wurde eine 16-Jährige schwer verletzt.

Messerstecherei auf offener Straße

Es war ein Angriff aus dem Hinterhalt, aus dem Schutz der Dunkelheit. Mit mehreren Messerstichen hat ein nach tz-Informationen erst 16 Jahre junger Münchner am Freitagabend ein gleichaltriges Mädchen schwer verletzt. Das Motiv: vermutlich Eifersucht. Das Messerdrama unter Teenagern hatte einen großen Polizeieinsatz zur Folge. Der Geh-und Radlweg an der Schlierseestraße in Obergiesing war zwischen Giesinger Bahnhof und Werinherstraße (gegenüber des Asam-Gymnasiums) für Stunden gesperrt – die Beamten der Mordkommission hatten übernommen. Spuren wurden gesichert, Anwohner befragt, Polizeihunde waren im Einsatz. Die Messerattacke geschah kurz vor 21 Uhr.

Die 16-jährige Schülerin war mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg an der Schlierseestraße unterwegs. Anwohner berichten, dass der junge Täter dem Mädchen möglicherweise zwischen zwei Baucontainern aufgelauert hatte. Dann stach der 16-Jährige auf die junge Frau ein – Blutspuren auf dem Gehweg zeugten von dem brutalen Angriff. Die Polizei nahm den jugendlichen Messerstecher noch am Tatort fest. Sein Opfer wurde mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die 16-Jährige ist inzwischen außer Lebensgefahr. Die Verletzungen und der Tat­hergang waren jedoch so schwerwiegend, dass die Mordkommission die Ermittlungen übernommen hat. Zum genauen Ablauf der Tat und den Hintergründen wollte die Staatsanwaltschaft München am gestrigen Sonntag nichts sagen – obwohl der Sachverhalt nach zwei Tagen Ermittlungsarbeit weitgehend aufgeklärt ist. Die Staatsanwaltschaft sowie die Münchner Mordkommission haben erst für Montag eine Pressemitteilung mit näheren Informationen angekündigt.

Jacob Mell

Rubriklistenbild: © Gaulke

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion