Messerattacke: Polizeieinsatz vor Kunstpark Ost

+
Dieses Foto wurde wenige Stunden nach dem Polizeieinsatz aufgenommen. Noch immer sichern Beamte Spuren.

München - Am Haupteingang des Kunstpark Ost ist es am Sonntagmorgen zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Augenzeugen sprechen von einer Messerstecherei, mehrere Krankenwagen seien angefordert worden.

Die Polizei bestätigte auf Anfrage von tz-online einen Einsatz aufgrund einer größeren Gewalttat vor dem Haupteingang des Kunstparks. Wie ein Polizeisprecher sagte, sei gegen 4.25 Uhr eine Schlägerei ausgeartet. Genauere Angaben wollte er nicht machen, da die Ermittlungen noch laufen würden.

Ein Foto, das wenige Stunden nach dem Polizeieinsatz gemacht wurde, zeigt einen abgesperrten Bereich am Taxistand in der Nähe des Haupteingangs, an dem die Polizei Spuren sichert.

Augenzeugen berichten von einer Messerstecherei, bei der ein Mensch verletzt worden sei. Wie schwer, ist bislang ungewiss. Es seien mehrere Krankenwagen im Einsatz gewesen, so eine Augenzeugin.

Genaue Informationen zu dem Grund des Einsatzes wollte die Polizei im Laufe des Montags mitteilen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
23-Jähriger will Drogen kaufen - und wird stattdessen bestohlen
23-Jähriger will Drogen kaufen - und wird stattdessen bestohlen

Kommentare